Diary

Kinderbücher, die wir lieben.

09.03.2017 von Dana Simon Türker

Bist du noch mein Freund? - Jutta Langreuter und Felix Neuendorf
Zum Kauf dieses Buches führten zunächst der Titel und die wunderbar liebevollen Illustrationen. Wir mögen diese Art detailverliebter Zeichnungen unheimlich gern. Und so dreht sich auch die 3. Buchvorstellung um das Thema Freundschaft. Ein beinahe abgeerntetes Erdbeerbeet entzweit Fuchs und Dachs, in dessen Folge ein heftiger Streit mit gegenseitigen Schuldzuweisungen die Freundschaft der beiden auf eine Probe stellt. Mit gutem Ausgang. Der Leser erfährt rückblickend von den gemeinsamen Abenteuern, den Dingen, die sie aneinander schätzen und die schließlich dazu führen, sich zu versöhnen. Die bezaubernden Illustrationen spannen einen Bogen um die Geschichte und helfen dabei, zurück zu schauen auf gemeinsame Erlebnisse und Eigenheiten des anderen.

Der Titel lässt richtigerweise Abschied spüren. Es geht um einen alten Dachs, der eines Abends einschläft und verstirbt, ein Tunnel bringt ihn in eine andere Welt. Seine Freunde trauen sehr und können sich ein Leben ohne ihn zunächst nicht vorstellen. In ihrer Trauer finden sie sich zusammen, um sich an ihn zu erinnern: jeder mit seiner eigenen Geschichte zu ihm. Der Dachs brachte jedem von ihnen etwas bei, er lehrte dem jungen Fuchs eine Krawatte zu binden, Frau Hase überließ er ein leckeres Rezept für …. Alle eint die Freundschaft mit Dachs und ihre persönliche Geschichte. Es ist ein tröstliches Buch, das uns zeigt, die Erinnerungen an einen lieben Menschen mitzunehmen in die Zukunft.
 
Wer kennt sie nicht, die Geschichte von Janoschs Tigerente und seinem Freund Bär? Die beiden Freunde haben alles, was es zu einem glücklichen Leben braucht: ihre Freundschaft, Fische (für den Bären), Pilze für die Tigerente und ein schönes Zuhause. Dennoch beschließen sie gemeinsam Panama zu suchen, das Land ihrer Träume, wie sie es nennen. Auf dem Weg erleben sie allerhand Abenteuer und schließen Freundschaften bevor sie zurückkehren nach Hause. Am Ende ihrer Reise ist ihr Häuschen am Fluss der wunderbarste Ort, den sie sich vorstellen können. Das Buch ist recht umfangreich, fesselte mein Kind jedoch schon im Alter von 4 Jahren. Ab und an keimt auch bei ihm der Wunsch auf nach Panama zu reisen.
 
Am 23. April ist übrigens Tag des Buches!
Kommentare:

Kommentar schreiben

Bisher wurde kein Kommentar verfasst.